• HP Slider Wir sind die zwei 1 final
  • HP Slider Wir sind die zwei 2 final
  • Wir sind die zwei.... Das neue Album ab sofort erhältlich.....
  • Wir sind die zwei.... Das neue Album ab sofort erhältlich.....

Zu allem bereit

Das neue Album von Mario & Christoph "Zu allem bereit":

  • MCH Zu allem bereit FINAL cover VS
  • MuCH Zu allem bereit RS

Es scheint ein Phänomen der Zeit zu sein, dass viele Bands sich trennen und einzelne Mitglieder ihren Weg dann solo weitergehen. Für manche von ihnen scheint der Neustart wie ein Befreiungsschlag; andere führen das weiter, was sie schon immer gemacht haben. Für Mario Wolf und Christoph Purtscheller war die Auflösung des Alpentrio Tirol ein "Back To The Roots": Zurück zu den Wurzeln. Die liegen bei beiden nämlich im deutschen Schlager. Und genau dem haben sie sich jetzt wieder verschrieben. Nachdem ihre Musikkollegen in Rente gingen, sind Mario & Christoph jetzt als Duo "Zu allem bereit". So heißt darum auch ihre neue CD.

Mit der ersten Single aus dem Album "Zu allem bereit" bereichern Mario & Christoph die Schlagerszene um eine wirkliche Perle: "Du hast im Schlaf seinen Namen genannt", eine Jean-Frankfurter-Komposition, zu der es neben der Album-Version auch einen DJ-Mix für alle Tanzwütigen geben wird. Neben solchen Ausflügen in die Diskotheken sind es aber vor allem melodiöse Schlager, auf die die beiden Tiroler Vollblutmusiker stehen. Während Mario Wolf hauptsächlich für die Kompositionen verantwortlich zeichnet und den Songs seine Stimme leiht, ist Christoph Purtscheller für die Produktion zuständig. Was bei dieser hervorragenden Zusammenarbeit herauskommt, sind gefühlvolle, eingängige und sehr intensive Songs, aus denen eine große Menge musikalischer Erfahrung spricht und sehr viel Liebe zum Detail. "Wir kennen uns seit 18 Jahren", erzählt Mario, "und als ich Christoph kennenlernte, hab ich sofort gemerkt, dass wir gut zusammen schreiben können. Ich hatte gute Ideen, aber er war viel schneller und geschickter beim Ausarbeiten. Da hab ich vorgeschlagen: Lass uns ein Studio zusammen aufmachen." Die Wände dieses Studios zieren heute an die 50 Gold- und Platin-Awards. Neben den eigenen Songs entstanden hier auch Hits für Die Flippers ("Drei Töne am Piano", "Liebe ist mehr als nur eine Nacht"), die Kastelruther Spatzen, Die Amigos und andere. Nachdem das Alpentrio Tirol 1990 Vizesieger und 1991 Sieger beim Grand Prix der Volksmusik geworden war, schafften Mario & Christoph das Ganze gleich noch zweimal als Autoren (Sigrid & Marina und die Zillertaler Haderlumpen, Belsy & Florian).

Aber zurück zu den eigenen, neuen Titeln, bei denen es Mario & Christoph wichtig war, dass die Texte – sie stammen zum größten Teil aus der Feder von Franz Brachner und Klaus Heinrich-Barcen – aus dem Leben kommen sollten. "Du trägst Mini" ist eine witzige Geschichte, die für Mario einen wahren Hintergrund hat. "Du trägst Mini – ich fahr Mini – wie wär's, wenn wir uns da zusammentun", fragt er da. Als leidenschaftlicher Mini-Fahrer hatte er einmal genau so eine Begegnung. Manche anderen Songs entspringen Gesprächen. "Wo immer du jetzt bist" entstand aufgrund der Erzählung einer Frau aus dem Fanclub, die einen engen Freund verloren hatte. "Du musst raus zu den Menschen", sagen Mario & Christoph, "sonst brauchst du keine Musik zu machen. Darum war uns auch klar, dass wir zu zweit weitermachen wollen. Wir wollen die Leute erreichen, mit ihnen sprechen und Spaß haben, ihnen eine Freude machen. Es soll natürlich auch mal jucken in den Tanzbeinen." Mit Songs wie "Komm zurück", "Heute ist es Liebe" und "Versuch dein Glück nicht in Hollywood" dürften sie das spielend erreichen, wobei auch die verschmust-verträumte Seite auf dem Album "Zu allem bereit" nicht zu kurz kommt. Den Beweis liefern leidenschaftliche Balladen wie "Ich gab dir mein Wort", "Heute hat die Liebe ja gesagt", "Da war ein Traum" oder "Einfach da zu sein". Mit dem Abschlusstrack "Mama Leone", einer Neuaufnahme des Klassikers von Bino, geschrieben vom legendären Drafi Deutscher, verbindet Mario Wolf eine ganz eigene Geschichte. Vor über 30 Jahren gründete er seine erste eigene Band, das "Mario-Sextett". "Die großen Hits der Zeit haben wir rauf und runter gespielt", erzählt er. "Mama Leone" gehörte damals ins Repertoire und könnte wohl heute noch von keinem Sänger der Szene so brillant und beeindruckend interpretiert werden wie von ihm. Schön, dass dem Neuanfang etwas von diesem Zauber innewohnt, den der "wirkliche" Anfang vor 30 Jahren schon hatte!

Mit dem großen BERGKRISTALL-FESTIVAL in Seefeld/Tirol vom 24.-27.05.2012 werden die beiden Vollblutmusiker zusammen mit Gästen wie Andy Borg den Amigos, Monika Martin, Alexander Rier und anderen Kollegen den Startschuss in ihre neue Live-Ära geben. Auf dem Plattenmarkt fällt er schon etwas früher.